PixelPlausch

Ep. 13: Es gehören immer zwei dazu

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Gleich drei Reviews haben wir für euch vorbereitet. Los geht es mit dem Koop-Spiel It takes two von Hazelight Studios. Die Macher von A Way Out erzählen in diesem abwechslungsreichen Titel die Geschichte eines vor der Scheidung stehenden Paares, das durch ihre Tochter in kleine Puppen verwandelt wird. Um wieder ihre menschliche Form zu erlangen, müssen die Eltern lernen, wieder zusammen zu arbeiten. It takes two besticht dabei durch Humor, verrückte Ideen sowie großartigem Level- und Rätseldesign.

Ähnlich abgedreht geht es auch bei Evil Genius 2: World Domination zu, der Nachfolger des 2004 erschienen Evil Genius. Der Dungeon Keeper-Klon macht einiges anders als der Vorgänger und könnte laut Dan besonders beim Tutorial etwas mehr Liebe vertragen. Trotzdem macht das Spiel Spaß und soll in Zukunft mit weiteren DLCs erweitert werden.

Das dritte Spiel im Bunde ist Dorfromantik. Ein sehr idyllisches Spiel, das Jeff etwas an den Brettspiel-Klassiker Carcassonne erinnert. Das von vier Berliner Studenten entwickelte Spiel wurde sogar zweimal bei dem diesjährigen Deutscher Computerspielpreis ausgezeichnet. So gingen neben dem Nachwuchspreis auch der Game Design-Award an Toukana Interactive. Wie Jeff meint, absolut verdient!

Wir sprechen auch über die News, dass es nach der Übernahme von Zenimax durch Microsoft nun doch Exklusiv-Titel für die Xbox geben wird (wer hätte das gedacht…) die Situation rund um Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2, die Abschaltung des PS3- und Vita-Shops sowie die “Sterblichkeit” der PS4.

Ihr findet uns auf Facebook und Instagram.

Kapitelmarken:

00:01:49 Review: It takes two
00:20:01 Review: Evil Genius 2: World Domination
00:42:48 Review: Dorfromantik
00:50:36 Valve: Immer mehr Spiele auch für Linux und Mac
00:52:31 Store für PS3 und Vita werden eingestellt
00:59:30 Chaos rund um Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2
01:04:51 Zenimax Übernahme vollzogen
01:12:55 Kommentare
01:23:28 Die Faszination Life is Strange

Ep. 12: Ab ins Heim!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heute verschlägt es uns ins Jenseits, in die nordische Mythologie und in kitschige Martial Arts-Streifen. Denn in der zwölften Folge des Pixelplauschs sprechen wir nämlich unter anderem über den Survival-Newcomer Valheim, in dem Dan und Jeff bereits so einige Stunden investiert haben. 
Mit Kung Fu Chaos geht es außerdem um ein Wunschremake von Jeff. Dabei handelt es sich um das Erstlingswerk von Ninja Theory aus dem Jahr 2003.  
Des Weiteren Sprechen wir über Video-Pressekonferenzen von Nintendo und Sony, die insgesamt eher durchwachsen waren. Abgerundet wird die Folge durch massig News und der ein oder anderen sonderbaren Geschichte. 

Ihr findet uns auf Facebook und Instagram.

Kaptelmarken:
00:01:45 Valheim
00:22:55 State of Play
00:35:17 Remakevorschlag: Kung Fu Chaos
00:46:51 Pokémon Presents
00:58:38 Neue Gerüchte um Switch Pro
01:05:44 Microsoft Mesh
01:08:09 PS5 Festplatten-Upgrade
01:12:01 Epic kauft Fall Guys
01:14:00 Doppelstockbetten-News!!!
01:17:16 Entwicklungshilfe für Battlefield 6
01:23:38 Goolges Aussage zu Stadia
01:26:17 Neue Spiele diesen Monat

Ep. 11: Hammer, Hagel und Granaten

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Schnallt euch fest, denn mit Project Wingman begeben wir uns in aufregende Dogfigths mit modernen Jets, und das sogar auch in VR. Dan erzählt von seinen Eindrücken von dem Kickstarter-Projekt des kleinen Studios Sector D2. Jeff nimmt euch seinerseits mit in das Chicago der Prohibition. Denn mit Empire of Sin von Romero Games begeben wir uns in Gangkriege und treffen auf Persönlichkeiten wie Al Capone. Hinzu kommt mit Teardown noch eine Prise Abriss- und Einbruchspass, denn das Physik-Wunder von Tuxedo Labs macht richtig Laune.
Natürlich werden auch wieder zahlreiche News behandelt und Themen angeschnitten. Etwa die Kontroverse um Hitman 3, die Fortsetzung der Total War: Warhammer-Reihe sowie der ganze Zirkus um Gamestop bzw. deren Aktien. Mit anderen Worten, Folge elf ist vollgepackt.

Folgt uns auf Facebook. Wir würden uns über eure Kommentare und Feedback freuen.

Kapitelmarken:
00:02:28 Project Wingman
00:17:08 Empire of Sin
00:28:09 Hitman 3-Kontroverse
00:38:38 Aufeinander aufbauene Spiele als Trend?
00:47:43 Mass Effect-Collection
00:50:50 Pile of Chame und andere bunte Themen
00:56:13 Tear Down
01:04:19 GameStop
01:07:58 PS5-Zahlen und weitere Hardware
01:12:24 Geoguessr und Tabletopia
01:16:42 Nintendo-News
01:21:12 Weitere Ankündigungen und News

Ep. 10: Schöne neue Welt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein neues Jahr, eine neue Folge PixelPlausch. Nachdem wir nun mehrere Wochen Zeit hatten uns mit Cyberpunk 2077 zu beschäftigen, ziehen wir unser Fazit zum aktuellen Zustand des Spiels. Bereits vorweg: ein echtes RPG ist es nicht, dafür aber ein spaßiges Spiel, das viel Potenzial verschenkt. Außerdem sprechen wir über den mehr als holprigen Start des Spiels sowie den Umgang von CD Projekt RED mit diesem. Immerhin handelt es sich bei Cyberpunk 2077 um eines der am meisten erwarteten Spiele der letzten Jahre. Entsprechend groß ist bei einigen Spieler die Enttäuschung und der Frust.

Stichwort Frust: Wer zurzeit eine neue Grafikkarte oder Prozessor kaufen möchte, der schaut auch nach mehreren Monaten der Veröffentlichung der neuen Hardware in die Röhre. Wir machen diesbezüglich unserem Ärger Luft und hoffen, dass sich die Situation bald ändert, auch wenn Dan da eher wenig optimistisch ist. Außerdem diskutieren wir über LucasFilm Games und dem Fakt, dass EA nicht länger exklusiv Star Wars-Spiele entwickelt.

Das letzte große Thema dieser Folge ist der zweite Teil unserer Spieleverfilmung-Besprechung. In dem Zusammenhang freuen wir uns über einem Beitrag von Eric vom Kinocast, in dem er die Top 7 der Spieleverfilmungen von sich sowie seine Podcastkollegen Kate und Chris vorstellt. (www.kinocast.net)

Folgt uns auf Facebook. Wir würden uns über eure Kommentare und Feedback freuen.

Kapitelmarken:

Ep. 9: Spielfilme des Schreckens

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir schreiben den 9. Dezember 2020, der Tag bzw. Abend vor dem Release von Cyberpunk 2077. Ein Spiel, auf das Dan, Jeff und sicherlich auch viele von euch lange gewartet haben. Bis zu unseren Eindrücken müsst ihr euch noch gedulden, immerhin konnten auch wir noch nicht durch Night City streifen.
Stattdessen widmen wir uns ausgiebig dem Thema Spielverfilmungen und der Frage, ob darunter auch gute Werke gibt. Spoiler: Der Großteil ist eine Zumutung, sowohl für Videospiel- als auch für Film-Fans.
Darüber hinaus sprechen wir kurz über das wunderschöne Puzzle-Adventure Carto und gehen auf den Kommentar von Eric zu Fallout 76 und Animal Crossing: New Horizon ein. Und wie gewohnt wird auch immer mal wieder thematisch abgeschweift.

Folgt uns auf Facebook. Wir würden uns über eure Kommentare und Feedback freuen.

Kapitelmarken:

00:00:12 Vorfreude auf Cyberpunk 2077

00:08:31 Post von Eric

00:23:44 Kurzreview zu Carto

00:30:05 Diskussion zu Videospielverfilmungen

Ep. 8: Die (fast) verschollene Folge

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Fast hätte es diese Folge in der Form gar nicht gegeben, denn die Technik wollte uns einen Strich durch die Rechnung machen. Jetzt ist es aber gelungen und auch wenn unsere Themen nicht mehr ganz taufrisch sind, haben wir die Folge doch noch hochgeladen. Jeff hat sich der Wirtschaftssimulation im Karibik-Setting Port Royale 4 gewidmet, welches vom Entwickler Gaming Minds Studios und Publisher Kalypso Media stammt. Soweit vorweg, ein Teil, der der Reihe würdig ist, wenn auch noch etwas Luft nach oben besteht. Dan hat sich seinerseits mit dem Thema Echtzeitsstrategie-Spiele (RTS) und der Frage, ob es solche überhaupt noch gibt, beschäftigt. Schließlich sind wir mit diesem Genre große geworden und hat einen besonderen Platz in unseren Herzen. Besprochen wird außerdem was einige  Blizzard-Veteranen treiben, einige Eindrücke vom Überraschungshit Among Us sowie zu Teardown und Chernobylite. Abgerundet wird das Ganze mit einer Portion Hardware-News. 

Folgt uns auf Facebook. Wir würden uns über eure Kommentare und Feedback freuen.

Kapitelmarken:
00:00:12 Einstieg in die Folge
00:10:44 Review: Port Poyale 4
00:30:08 Diskussion zu RTS
00:42:22 Industrieveteranen starten neue Studios
00:51:17 Eindrücke zu Among Us
01:01:40 Eindrücke zu Teardown
01:07:37 Hardware-News
01:24:16 Eindrücke zu Chernobylite

Ep. 7: Hell of a welcome home

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Episode Pixelplausch berichtet Jeff über seine Eindrücke aus Wasteland 3. Das Party-RPG- der Veteranen von inXile Entertainment verschlägt uns mit den Desert Rangers in die verschneiten Berge von Colorado. Der Wechsel von Einöde zu Schnee ist ein gelungener Twist im Genre der postapokalyptischen Spiele. Hier sollen wir dem Patriarchen, der Colorado mit harter Hand regiert, gegen seine aufbegehrenden Kinder sowie rivalisierenden Gangs helfen.
Dan hat es mit Star Wars: Squadrons in ein fast totgeglaubtes Genre, das der Weltraum-Flugsimulation, verschlagen. Mit diesem Spiel hatte EA sowohl Fans als auch Presse etwas überrascht und Hoffnungen auf ein neues X-Wing vs. TIE Fighter gehofft.
Aber auch der Kauf von Bethesda bzw. ZeniMax Media durch Microsoft wird diskutiert wie auch das Thema Crunch Time bei CD Projekt RED.

Folgt uns auf Facebook, unter anderem um euch mit uns auszutauschen. Wir würden uns über eure Kommentare freuen.

Mehr Musik von Andreas Balicki, der unser tolles Intro gemacht hat, findet ihr hier:
www.soundcloud.com/andreasbalicki
www.instagram.com/andreasbalicki
www.facebook.com/andreasbalicki
Und mehr über Susan Zare findet ihr unter:
www.susanzare.de

Kapitelmarken:
00:02:57 Review: Wasteland 3
00:24:11 Microsoft kauft Bethesda
00:38:09 Review: Star Wars: Squadrons
01:17:48 Kommentar von Eric
01:23:50 Konsolen Klatsch & Tratsch
01:41:02 Crunch Time bei CD Projekt RED
01:49:31 Die Steam Verkaufs-Charts
01:56:54 Release-Radar

Ep. 6: Dame, König, Mordkomplott

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit etwas Verspätung geht es diese Woche um ein Spiel, auf das Dan hingefiebert hat und das Gamer-Herz von Jeff im Sturm erobert hat: Crusader Kings III: Im Strategiespiel aus dem Hause Paradox Interactive schlüpfen wir in die Rolle eines Herrschers, bauen seine Dynastie auf und erobern durch Intrigen, Heiraten und Kriege neue Ländereien. Ein Spaß für die ganze Familie! Nachdem Microsoft und Sony endlich mal „Butter bei die Fische“ gegeben haben und Preise sowie Release-Datum bekannt gegeben haben, geben wir unsere Einschätzung zu dem jeweiligen Gesamtpaket ab. Und was treibt so Nintendo? Nun... das bleibt noch abzuwarten. Wobei, es gab paar Neuankündigungen sowie eine weitere Mario-Kollektion. Für große Augen und lang Zungen sorgte dann jedoch Nvidia mit ihren neuer neuen Grafikkarten-Generation Ampere. Diese stellt die RTX2000-Reihe in den Schatten. Allerdings ist nicht alles Gold was glänzt.

Folgt uns auf Facebook, unter anderem um euch mit uns auszutauschen. Wir würden uns über eure Kommentare freuen.

Kapitelmarken:
02:15 Review zu Crusader Kings III
37:59 Der Krieg der Konsolen nimmt Form an
1:17:57 Was Nintendo bereithält
1:27:51 Die Ampere-Grafikkarten von Nvidia

Ep. 5: Mit Skalpell und Sense

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist Anfang September, der Sommer bäumt sich noch einmal auf und als Gamer freuen wir uns über einen gut gefüllten Release-Kalender. Den Anfang macht Iron Harvest, ein RTS aus dem Hause King Art Games. Wir haben aber nicht nur die Open Beta gespielt, denn Jeff durfte auch mit dem PR-Manager Tobi ein Interview führen (Danke an Tobi und Calvin!). Dan erzählt etwas von seinen Eindrücken hoch über den Wolken im neuen Microsoft Flight Simulator, der mit seinen Online-Features für Staunen sorgt (Echtzeitwetter!!!). Und falls ihr wie Dan bei historischen Seeschlachten leuchtende Augen bekommt, solltet ihr seinen Ausführungen zu Ultimate Admiral: Dreadnoughts lauschen – aber nicht zu sehr, denn auch Hobby-Historiker verwechseln mal London mit Washington; egal, Hauptsache Italien. Auch der Surgeon Simulator 2 hat einen kurzen Auftritt in dieser Folge, um thematisch von ihm auf andere Simulatoren zu kommen. Ach ja, dann war ja auch noch die Gamescom. Nun, irgendwie, also... digital. Jeff trauert immer noch den verpassten Caterings und den Partys hinterher... und natürlich, dass er keine Spiele anspielen konnte. Also... fast. Denn die Indie Arena Booth hatte da eine sehr schöne Lösung parat! Und wie jede Folge gibt es noch einige News, Anekdoten und Abschweifungen.

Folgt uns auf Facebook, unter anderem um euch mit uns auszutauschen. Wir würden uns über eure Kommentare freuen.

Kapitelmarken:
00:00:18 Surgeon Simulator 2 und ähnliche Spiele
00:10:53 Iron Harvest
00:12:48 Interview zu Iron Harvest
00:31:23Unser Fazit zu Iron Harvest
00:43:57 Ultimate Admiral: Dreadnoughts
00:56:04 Microsoft Flight Simulator
01:12:30 Wie uns die Gamescom 2020 gefallen hat
01:47:05 Apple's neue Strategie bei Reparaturen

Ep. 4: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nach den heißen Sommertagen werfen wir einen Blick auf die Verschiebungen von Halo Infinite und Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2, reden über die Klage von Epic gegen Apple und Google und schauen was die virtuelle Gamescom bieten wird. Außerdem hat Jeff Old World sowie Fall Guys angespielt und wir sehen uns kurz einige Spiele an, die in den kommenden Wochen erscheinen.

Viel Spaß mit der Folge und folgt uns auf Facebook!

Über diesen Podcast

Egal ob Blockbuster oder Indie-Perle: wir besprechen alle zwei Wochen aktuelle Videospiele, blicken auf kommende Titel und schwärmen über ältere Spiele, die einen besonderen Platz in unserem Herzen haben. Außerdem gibt es News, Anekdoten und passende Empfehlungen.

von und mit Dan und Jeff

Abonnieren

Follow us